Mein Hund bellt ständig, was kann ich tun?

Mein Hund bellt ständig, was kann ich tun?2018-10-02T21:54:25+00:00

Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Sie animieren zum Sport, spenden Trost in vielen Lebenslagen und sie bewachen Haus und Hof.  Aber, gerade wenn man in Vollzeit arbeitet, kann es sehr schnell passieren, dass sich ihr vierbeiniger Liebling lautstark bemerkbar macht. Das Kläff-Konzert geht oftmals den ganzen Tag. Nachbarn sind genervt und beschweren sich beim Vermieter oder dem Ordnungsamt. Nun ist guter Rat nicht billig. Was tun, wenn auch das beste Training nichts nützt? Eine Lösung für dieses Problem ist das Antibell-Halsband. Es gibt verschiedene Sorten dieser Halsbänder. Zum einen gibt es Antibell-Halsbänder, die vibrieren, wenn der Hund bellt. Bei meinem Hund, der ein dickes Fell hat, habe ich dieses nicht ausprobiert, denn wahrscheinlich wird er es nicht so sehr spüren und munter weiterbellen.
Die Lösung des Problems brachte ein Antibell-Halsband, welches beim Bellen einen kurzen Wasser-Sprühstoß  abgibt. Dieser duftet nach Zitrone, was der Hund nicht so angenehm findet und lieber aufhört zu bellen. Bestens funktioniert das Halsband von PetSave. Betrieben wird dieses Gerät mit einer 4LR44 Batterie. Das Citronella-Spray wird über ein Ventil in das Gerät gefüllt.
Es soll Hunde geben, die sich das Lange Weile Bellen dadurch in kurzer Zeit abgewöhnen, mein Hund bellt immer noch, sobald er das Halsband nicht um hat und ich die Wohnung verlasse. Allerdings brauche ich mittlerweile nur noch hin und wieder das Gerät anschalten, schon das bloße anlegen des Halsbandes sorgt für Ruhe. Allerdings, wenn es klingelt dann ist auch mit dem Antibell-Halsband lautstarker Alarm angesagt. So soll es auch sein, auch ein Hund muß sich ja mal zu Wort melden.